Jajaja, natürlich. Ich weiß schon, was Sie denken: Was soll eigentlich der, sagen wir einfach einmal, 'wenig kreative' Titel dieses Hausbaublogs? Hätte man da nicht besser etwas Zeit in die Findung einer intelligenteren Bezeichnung investieren können? Und was soll ich Ihnen sagen: Klar, das hätte man (also das bin dann wohl ich) tun können. Aber anders als es den Anschein hat ist die gewählte Bezeichnung ganz bewusst so ausgesucht.

Im letzten Beitrag hatte ich ja schon berichtet, was der Phase des eigentlichen Hausbaus vorausgegangen war. Nachdem wir vom Gedanken, ein bereits existierendes Haus kaufen zu wollen abgerückt und uns mit der Vorstellung von der Errichtung eines neuen und -- soweit finanzierbar -- möglichst exakt unseren Wünschen entsprechenden Hauses angefreundet hatten, stand natürlich auch das Lesen von den Berichten anderer Bauherren auf dem Programm. Und dann steht man vor dem Problem, die für einen passenden Blogs zu diesem Thema aus dem unerschöpflich scheinenden Angebot des Internet herauszufiltern.

Das gilt natürlich besonders, wenn man schon einen Bauträger oder einen Bauunternehmer in die engere Wahl gezogen hat und sich über diesen näher informieren will. Und das ist dann am Ende auch schon der einzige Grund, warum sowohl das Wort Erfahrungen als auch der Name des von uns beauftragten Bauunternehmens im Titel erscheinen sollte. Und hey, Sie haben sich ja auch auf diese Seite verirrt -- so falsch kann die Wahl also nicht gewesen sein. ;)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren